Naruto Starlight

Trete ein in eine futuristische Welt in der es sich um Naruto dreht
 
StartseiteKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Das Anwesen von Cho

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
AutorNachricht
Ryo Aokawa

avatar

Anzahl der Beiträge : 30
Anmeldedatum : 06.09.10

BeitragThema: Re: Das Anwesen von Cho   Do Sep 09, 2010 4:25 pm

Die Kagin brachte ihn noch zur Tür und wünschte ihm noch einmal viel Glück. Nickend trat er durch die Türe als sie ihm dann noch etwas in die Hand drückte. Es war ein Kristall der scheinbar wohl irgendwie mit dem Herzchakra der Kagin verbunden war, sie erklärte ihm die Funktion eben dieses. Würde er sich ein wenig splittern wäre wohl entweder die Kagin oder das Dorf in Gefahr, würde er zerspringen wäre das Leben der Kagin entweder zu ende, oder schon zu spät sie noch zu retten. Ryo nahm alle Worte auf und begriff, dennoch war er in Gedanken schon an dem Fundort seiner Schwester. Es war wie eine Fantasie, denn es war eher unerkennbar wo es war. Jedenfalls nickte er ihr einmal zu. Nochmals Danke, und ja ich finde schon raus. Wir sehen uns dann wieder, und lassen sie sich nicht unterkriegen. Er zwinkerte noch zu und schon verschwand er in den tiefen der Dunkelheit wie es sich für einen Shinobi gehört. Sein erster Anhaltspunkt würde auf jeden Fall das Tor Kiri-Gakures sein durch das er seine recht schwere Reise antreten würde. Was für Gefahren auch auf ihn lauern werden, er wird sie alle mit seinem Mut, seinem Stolz und auch seinem Ehrgeiz nieder schlagen.

--->Tor Kirigakure
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cho

avatar

Anzahl der Beiträge : 105
Anmeldedatum : 22.08.10

BeitragThema: Re: Das Anwesen von Cho   Fr Sep 10, 2010 8:32 am

Die Junge Kagin hörte ihn nur zu und nickte,als sie seine Worte vernahm.
Sie war froh,das er nicht zu sehr leise sprach und sie so jedes Wort verstanden hatte,was sie sich auch hätte denken können.Aber gut sie freute sich jemanden einen kleinen gefallen getan zu haben und er seine Schwester suchen gehen konnte,wo er nun einige Zeit dazu hatte.
Als er verschwunden war ging sie wieder rein und machte sich nun mal fertig um ins Bett zu kommen,da sie wirklich sehr Müde war.
(Schade,das Shinichi nicht hier ist..)leise seufze sie und dachte noch eine weile an ihn,wo sie sich es selber nicht Erklären konnte warum sie ihn so sehr vermisste.
Den vorher war es ihr immer egal gewesen und es sie nicht Interessiert ob sie einen von ihren Bekanntschaften je wieder sah.
Was bei ihn nun anders war und sie ihn gerne neben sich wissen würde,wo sie nun langsam einschlief.
Am anderen Morgen wachte sie normal auf und machte sich wieder fertig um auf ihre Arbeit zu gehen.
,,So noch Duschen Zähne Putzen und der ganze Rest...."Nach den Worten streckte sie sich und machte alles,was sie brauchte,wo sie sich heute ihre Haare mal nach oben steckte.
Bei ihren Sachen blieb sie wie immer im gleichen Still,da sie sich in Biederen Sachen einfach nicht wohlfühlte.
So zog sie sich an und ging in ihre Küche um sich auch,was noch zu Essen zu machen.

__________________________________
,,Reden" /(Denken)

Nachdenklich/Kampf
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shinichi

avatar

Anzahl der Beiträge : 91
Anmeldedatum : 26.08.10

BeitragThema: Re: Das Anwesen von Cho   Mo Dez 06, 2010 8:37 pm

Shinichi der Cho vorher wegen einer wichtigen Angelegenheit versetzt hatte, kam wieder bei ihrem Haus an. Natürlich hatte er denn Vogel, der die wichtige Angelegenheit war gefangen, aber es wurde ihm nach einer zeit zu langweilig und deswegen wollte er Cho wieder sehen. Er hüpfte von Dach zu Dach, bis er auf einer Fensterbank landete. Mit einem fragend blick sah er durch das Fenster und was sah er dort, Cho die sich gerade umzog. Er bekam auf der stelle große Augen und war wohl genau zu richtigen zeit bei ihr ans Fenster gesprungen. Es dauerte ein wenig und sie war angezogen, aber hatte ihn nicht bemerkt. Langsam machte sie sich auf denn weg und ging ins nächste zimmer. Shinichi der immer noch am Fenster war, klebe förmlich am Fenster fest. Langsam bekam er wieder einen klaren Kopf. Mit einem kurzen Sprung sprang er zum nächsten Fenster und saß nun vor dem Küchenfenster, wobei er mit seinen krallen an der Scheibe leicht kratzte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cho

avatar

Anzahl der Beiträge : 105
Anmeldedatum : 22.08.10

BeitragThema: Re: Das Anwesen von Cho   Mo Dez 06, 2010 8:50 pm

Wie immer machte sie sich mehr,was normales zum Essen und das auch schnell bevor,die Köchin kam und mit ihr Schimpfte.Den sie war immer,der Meinung..das Cho nicht zu Kochen brauchte und auch so keinen Finger krumm machen musste.Das Interessierte Cho nur sehr wenig und sie machte es immer so,wie sie es von Früher noch gewohnt war und sie nun ihre warm gemachte Suppe essen wollte und sie erst von Shinichi sein Kratzen auf Grund ihrer leichten Taubheit überhörte.Nur ihr Hund bekam es mit und Bellte,wo sie sich umdrehte und ihr eine bekannte Schwarze Katze am Fenster sah. (Shinichi..!) sie grinste und machte ihn natürlich,das Fenster auf,wonach sie ihn sofort in ihre Arme nahm und begann zu Kuscheln.,,Bist du also doch wieder zu mir gekommen.."

__________________________________
,,Reden" /(Denken)

Nachdenklich/Kampf
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shinichi

avatar

Anzahl der Beiträge : 91
Anmeldedatum : 26.08.10

BeitragThema: Re: Das Anwesen von Cho   Mo Dez 06, 2010 8:58 pm

Er kratzte ans Fenster, doch sie machte sich nur was zu essen und beachtete ihn gar nicht. Mit einem fragend blick, lehnte er ein wenig denn Kopf zur Seite und sah weiterhin Cho an. Auf einmal kam aber der Hund an und fing an zu bellen. Shinichi der natürlich als Katze angst vor Hunden hatte, zuckte kurz und wich ein wenig vom Fenster weg. Langsam bekam er es mit der angst Zutun. Zum Glück aber hatte sie ihn endlich bemerkt und machte auch gleich das Fenster auf. Sie nahm ihn in die arme und kuschelte ihn. Da sie ihn in die arme nahm musste sie ihn wohl an die brüste drücken zum kuscheln, was ihm natürlich gefiel und er es mit einem roten Gesicht genoss. Das war ein Moment wo es sich auszahlte eine Katze zu sein.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cho

avatar

Anzahl der Beiträge : 105
Anmeldedatum : 22.08.10

BeitragThema: Re: Das Anwesen von Cho   Mo Dez 06, 2010 9:12 pm

Sie freute sich ihn wieder zusehen und auch mit ihn Kuscheln zu dürfen,wo sie zugeben musste,das es ihr Spaß machte.
,,Möchtest du ein wenig Milch haben oder Fisch?.." fragte sie freundlich,was sie sich selber wundertet und sie doch es dabei beließ.Den sie war eh leicht durch,den Wind und musste sich selber gestehen,das sie sich in Shinichi doch wohl sehr verschossen war und sie gerne mehr von ihn haben wollte,als nur Freundschaft

__________________________________
,,Reden" /(Denken)

Nachdenklich/Kampf
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shinichi

avatar

Anzahl der Beiträge : 91
Anmeldedatum : 26.08.10

BeitragThema: Re: Das Anwesen von Cho   Mo Dez 06, 2010 9:23 pm

Ihm gefiel es, wie sie ihn an sich drückte. Nun konnte man sich fragen, ob das was zu beuten hatte. Unter Freunden, würde sicher keiner so lange zusammen kuscheln. Also musste zwischen denn beiden, wohl mehr los sein. Ihm aber gefiel es, wie ihn Cho behandelte. Ihre nähe machte ihn glücklich, doch nun machte sie ihn noch glücklicher. Fisch oder Milch, eine schwere Wahl beides war sehr lecker. Er sah zu ihr hoch und miaute kurz und antworte dann darauf."Am besten beides". Nach diesem Satz schloss er wieder zufrieden die Augen und kuschelte sich in ihren armen wieder ein ein. Er hoffte das sie ihn nie wieder loslassen wird.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cho

avatar

Anzahl der Beiträge : 105
Anmeldedatum : 22.08.10

BeitragThema: Re: Das Anwesen von Cho   Mo Dez 06, 2010 9:35 pm

Cho nickte und holte mit ihn aus ihren Kühlschrank,den Fisch und seine Milch.Diese erwärmte sie ein klein wenig auf Zimmertemperatur und stellte sie auf einen Schrank hin,da sie nicht wusste wo oder wie er trinken und essen wollte.Sie wusste er konnte sich wieder in einen Menschen zurück verwandeln und doch konnte unbegrenzt eine Katze bleiben.Beide Formen waren ihr recht,da man bei ihn zweierlei Kuscheln oder Schmusen konnte.
,,Hier bitte schön..ich hoffe es ist ok so.." fragte sie,da sie immer noch nicht wusste,was sie machen sollte.Den die Nacht,der Beiden war sehr schön gewesen und doch hatte sie keine klaren angaben von seinen Gefühlen,was er bei ihr auch nicht hatte.

__________________________________
,,Reden" /(Denken)

Nachdenklich/Kampf
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shinichi

avatar

Anzahl der Beiträge : 91
Anmeldedatum : 26.08.10

BeitragThema: Re: Das Anwesen von Cho   Di Dez 07, 2010 5:19 pm

So wie er es sich gewünscht hatte, holte sie Milch und einen Fisch. Die beiden Sachen stellte sie aber auf einen Schrank, was nicht unbedingt heißen muss, dass es schlecht ist. Nun stand seine Milch und sein essen auf einem Schrank, gut für ihn. Er musste sich also nicht mehr um denn Hund sorgen machen. Mit einem lächeln sprang er in seiner Katzenform, auf denn Schrank und aß dort sein Fisch. Er trank auch seine Milch und war zufrieden damit, denn es schmeckte ihm gut. Cho kümmerte sich echt gut um ihn, was vielleicht auch mit der Sache Zutun hatte, was die beiden letzte Nacht erlebt hatten. Für ihn war es klar das er sie sehr mochte und vielleicht sie ihn ebenfalls. Als er fertig war mit essen stand er noch auf dem Schrank und sah zu ihr. Sollte er was sagen, oder warten bis sie was sagt. Er wartet erst mal ab ob sie was sagen tut.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cho

avatar

Anzahl der Beiträge : 105
Anmeldedatum : 22.08.10

BeitragThema: Re: Das Anwesen von Cho   Di Dez 07, 2010 7:04 pm

Sie beobachtete ihn,wo er begann zu essen und seine mehr warme Milch zu Trinken.Danach schauten sich beide an,wo sie auch ein wenig warte ob er,was sagen würde oder nicht.Leider sagte er nichts und sie wusste auch nicht so recht,was sie sagen sollte.Den immerhin war sie mehr unsicher und wollte es sich noch nicht ganz eingestehen,was für ihn zu empfinden.(Was soll ich nur machen? soll ich es ihn sagen oder nicht?...hmm nur was ist,wenn er nichts für mich empfindet?..).
Cho machte sich ernsthafte Gedanken deswegen und wusste sich leider nicht zu Helfen,was sie nervte.
,,Willst du eine Katze bleiben oder wirst du auch wieder normal groß?.." fragte sie nur und schaute ihn weiterhin an,wo sie ihre Hand langsam nach ihn ausstreckte und ihn ein wenig hinter seinen Ohr streichelte.

__________________________________
,,Reden" /(Denken)

Nachdenklich/Kampf
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shinichi

avatar

Anzahl der Beiträge : 91
Anmeldedatum : 26.08.10

BeitragThema: Re: Das Anwesen von Cho   Di Dez 07, 2010 8:25 pm

Sie sah in auch nur an und sagte nix. Wie er wusste sie nicht was sie sagen sollte. Also wollte er denn ersten schritt machen und was sagen, doch bevor er nur ein Wort sagen konnte, fragte sie ihn etwas. Normal werden, das war an sich keine schlechte Idee, doch als Katze war es auch recht angenehm. Er wollte ihr aber denn gefallen tun und hüpfte vom Schrank, wobei er wieder normal wurde und nun wieder als Mensch vor ihr stand. Mit einem lächeln streckte er sich kurz, denn es war immer wider ein großer unterschied, zu der Katzenform. Als Mensch war alles größer und auch er selbst war nun nicht mehr so klein. Nun aber musste er etwas sagen. Nur was, war die frage. Er sah sie an und es kam wie von selbst, er kam ihr langsam näher und gab ihr einen zärtlichen Kuss auf die Lippen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cho

avatar

Anzahl der Beiträge : 105
Anmeldedatum : 22.08.10

BeitragThema: Re: Das Anwesen von Cho   Di Dez 07, 2010 8:44 pm

Da stand er nun wieder in seiner normalen Menschlichen Größe und sie konnte wieder in seine Augen schauen konnte und sie auch wieder sein lächeln sah.Kurz musste sie auch lächeln und warte wieder,das er was sagen würde.Darauf warte sie vergebens und bekam anstatt einen Kuss von ihn,was sie erwiderte.Dabei streichelte sie ihn leicht mit einer Hand über einen seinen rechten Arm und die andere legte sie auf seine Wange.

__________________________________
,,Reden" /(Denken)

Nachdenklich/Kampf
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shinichi

avatar

Anzahl der Beiträge : 91
Anmeldedatum : 26.08.10

BeitragThema: Re: Das Anwesen von Cho   Di Dez 07, 2010 9:55 pm

Als er ihren Lippen mit seinen näher kam, war er sich nicht sicher ob sie es auch wollte. Wenn sie es aber nicht wollte, konnte sie ihn ja jeder zeit zurück drücken. Es kam aber anders als er zuerst gedacht hatte, sie erwiderte denn Kuss und legte sogar eine Hand auf seine Wange. Er war froh das es ihr gefiel und sie es auch wollte. Langsam legte er seine Hände auf ihre Hüften und zog sie ein wenig an sich ran, so das beide nun enger einander standen und sich küssten. Er fühlte sich in ihrer nähe wohl und wollte gar nicht mehr aufhören sie zu küssen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cho

avatar

Anzahl der Beiträge : 105
Anmeldedatum : 22.08.10

BeitragThema: Re: Das Anwesen von Cho   Di Dez 07, 2010 10:43 pm

Cho konnte nicht abstreiten,das sie sich in seiner nähe sehr wohl fühlte und sie wieder von seinen Küssen süchtig wurde.Das zeigte sie auch in jeden Kuss,den sie ihm gab und sie sich noch enger an ihn drückte.Sie wollte einfach seine wärme spüren und ihn einfach weiterhin in ihren Armen halten.Es fühlte sich einfach gut an und sie spürte,das sie es brauchte unbedingt.Nur wieso jetzt es so kam wusste sie nicht und doch musste sie wohl hier einiges klar stellen.Den er hatte,das recht darauf zu wissen,das sie mehr für ihn empfand.
Also löste sie sich von ihm kurz und meinte verlegen ,,ich glaube wir sollten uns mal Unterhalten..über so einiges...den i...ich..ich glaube ich habe mich in dich..." kurz schaute sie weg und unter brach sich selbst,wo sie nach unten schaute um weiter zu reden.
,,ich habe mich wohl in dich verliebt.."ihr Herz flatterte nach diesen Worten,wie verrückt und sie ihn nun wieder anschaute,wo auch diese Wahrheit stand darin.

__________________________________
,,Reden" /(Denken)

Nachdenklich/Kampf
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shinichi

avatar

Anzahl der Beiträge : 91
Anmeldedatum : 26.08.10

BeitragThema: Re: Das Anwesen von Cho   Di Dez 07, 2010 11:15 pm

Die beiden küssten sich wieder und wieder, die küsse zwischen denn beiden hörten gar nicht mehr auf. Sie stand auch immer enger an ihm, was ihm auch gefiel. Er wollte ihre wärme spüren und nur noch bei ihr sein. Jeden Kuss denn er ihr gab genoss er, ihre Lippen waren weich und warm. Es dauerte nicht lange und sie löste ihre Lippen von seinen und sah ihn an. Er aber sah sie fragend an, denn er wusste ja nicht wieso sie stoppte. Als sie ihm aber schüchtern sagte das sie ihn liebte, lächelte er sie an und gab ihr einen kurzen Kuss. Nach dem Kuss sah er ihr in die Augen und sagte mit einem lächeln."Ich liebe dich auch Cho". Nach diesem Satz spürte er richtig wie ihr Herz raste, seins aber war nicht anders. Er war glücklich, dass er ihr endlich seine Gefühle gestehen konnte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cho

avatar

Anzahl der Beiträge : 105
Anmeldedatum : 22.08.10

BeitragThema: Re: Das Anwesen von Cho   Di Dez 07, 2010 11:31 pm

Sie war aufgeregt,da sie erst nicht gewusst hatte ob es bei ihn auch so war und sie ihn mit großen Augen anschaute.Den sie dachte sie hatte sich verhört und doch konnte sie es ihn ansehen,das er es gesagt hatte und sie ihn am liebsten in Grund und Boden geküsst hätte.Nur lächelte sie erst einmal und umarmte ihn noch fester,wobei sie ihren Kopf an seiner Brust lehnte.

__________________________________
,,Reden" /(Denken)

Nachdenklich/Kampf
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shinichi

avatar

Anzahl der Beiträge : 91
Anmeldedatum : 26.08.10

BeitragThema: Re: Das Anwesen von Cho   Mi Dez 08, 2010 5:51 pm

Sie war wohl über die Antwort glücklich und fing an zulächeln, wobei sie aber auch ihn noch fester umarmte. Er lächelte sie ebenfalls an und war glücklich darüber, das er es endlich ihr sagen konnte. Als sie ihren Kopf auf seine Brust lehnte, legte er eine Hand auf ihren Kopf und lächelte sie an. So standen die beiden eng einander da und es wurde kein Wort gesagt, nur ein lächeln sah man auf denn Gesichter der beiden. Kurz sah er aber aus dem Fenster und es war schon recht dunkel, er hatte nicht auf die zeit geachtet. Er wollte aber auch nicht gehen, da es ihm bei ihr gerade gefiel.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cho

avatar

Anzahl der Beiträge : 105
Anmeldedatum : 22.08.10

BeitragThema: Re: Das Anwesen von Cho   Mi Dez 08, 2010 7:07 pm

Cho wollte einfach nichts sagen im ersten Moment und sie,den Augenblick genießen wollte.Nur konnten sie ewig still sein?..und war es auch gut nicht viel zu sprechen?.Sie glaubte es nicht und so redete sie wieder mit ihm,wo sie nur zu ihn jetzt reden würde.Was mehr zuckersüß sein sollte und sie nun ihre Stimme hören lies ,,ich hoffe doch du bleibst heute ein wenig länger und gehst nicht wieder gleich weg wie letzte Nacht.." leicht verzog sie ihren Mund zu einen Schmollmund und schaute ihn dabei in seine Augen.

__________________________________
,,Reden" /(Denken)

Nachdenklich/Kampf
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shinichi

avatar

Anzahl der Beiträge : 91
Anmeldedatum : 26.08.10

BeitragThema: Re: Das Anwesen von Cho   Mi Dez 08, 2010 7:19 pm

Er lächelte sie auf ihre frage an und gab ihr einen Kuss auf die Stirn."Keine Angst natürlich bleib ich bis morgen". Auf ihn wartete so oder so keiner Zu hause, also konnte er es sich auch leisten bei ihr zu schlafen. Was er aber als erstes dachte war, ob die beiden im selben Bett schlafen und ob das selbe wieder passiert, wie letzte Nacht. Er wollte sich aber erst mal nix anmerken lassen und lächelte sie an. Ihre Augen verzauberten ihn, so das er seinen blick nicht von ihren Augen lassen konnte. Er war glücklich mit mit ihr und küsste sie wieder sanft auf die Lippen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cho

avatar

Anzahl der Beiträge : 105
Anmeldedatum : 22.08.10

BeitragThema: Re: Das Anwesen von Cho   Mi Dez 08, 2010 7:33 pm

Nach seinen Worten war sie heil froh,das sie nicht wieder alleine einschlafen musste und sie jemanden haben würde,der bei ihr war.
Dies freute sie und erwiderte wieder seinen Kuss,wo sie wieder durch ihre leichte Taubheit nicht hörte,wie ihre Köchin nun in,die Küche kam.
Diese schaute beide verwundert an,da sie Cho so noch nie gesehen hatte und sie wieder lieber leise ging.Nur vorher zwinkerte sie Shinichi zu und verschwand wieder aus,der Tür.

__________________________________
,,Reden" /(Denken)

Nachdenklich/Kampf
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shinichi

avatar

Anzahl der Beiträge : 91
Anmeldedatum : 26.08.10

BeitragThema: Re: Das Anwesen von Cho   Mi Dez 08, 2010 7:47 pm

Sie erwiderte sein Kuss und man sah ihr wieder an, das sie sehr froh darüber war. Bevor er aber wieder was sagen konnte, kam auf einmal die Köchin in die Küche. Diese aber blieb stehen und sah nur beide an. Er sah gleich zu ihr und wie es aussah war die Köchin überrascht. Das konnte man auch verstehen, immerhin hatte er als Anbu eine Beziehung mit der Kagin, das war schon auf eine Art und weiße komisch. Er dachte nun das er ihr alles erklären musste, doch die Köchin zwinkerte ihm zu und ging wieder. Nun war er der überrascht ihr nach sah. Er verstand nicht was das gewesen sein sollte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cho

avatar

Anzahl der Beiträge : 105
Anmeldedatum : 22.08.10

BeitragThema: Re: Das Anwesen von Cho   Mi Dez 08, 2010 9:04 pm

Ihre Küsse nahmen ein wenig an Wildheit an und sie eine Hand an seinen Nacken legte um ihn mehr an sich zu drücken.Den es war nun mal so,das sie von seinen Lippen einfach nicht genug bekommen konnte und auch ihr Herz nach mehr verlangte.Nur irgendwann mussten sie ja mal von einander lassen können oder etwa nicht?..sie wollte sich lösen,aber ihr sie wurde immer wieder zu ihn hingezogen.Also Küsste sie ihn noch eine kleine weile und dies innig.
,,Ich glaube wir sollten uns noch ein paar Küsse für später aufheben..oder was meinst du?".Leicht streichelte sie ihn über seinen Oberkörper und schaute dabei ihrer Hand nach,da sie sich nicht traute ihn an zu sehen.

__________________________________
,,Reden" /(Denken)

Nachdenklich/Kampf
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shinichi

avatar

Anzahl der Beiträge : 91
Anmeldedatum : 26.08.10

BeitragThema: Re: Das Anwesen von Cho   Mi Dez 08, 2010 10:13 pm

Die beiden küssten sich immer wilder und hörten auch nicht so schnell auf. Es dauerte eine weile bis sie ihre Lippen von seinen löste, aber das hielt nicht lange an und sie küsste ihn wieder. Aber es musste auch nach dem 2 mal ein ende haben und das fand auch ein ende. Sie fing nun aber an seine Brust zu streicheln und fragte ihn etwas. Er aber antworte nicht sondern lächelte nur und nahm sanft ihre Hand, mit der sie seine Brust streichelte und ging langsam mit ihr zurück bis sie mit dem rücken zur wand stand. Ihre Hand drückte er leicht über ihren Kopf gegen die wand, so das sie nun sozusagen gefesselt war. Aber sie konnte sich jeder zeit mit der anderen Hand befreien, da er nur einen arm von ihr fest hielt. Er stand vor ihr und drückte sich leicht an sie. Langsam kam er ihrem Ohr näher und flüsterte."Wieso aufsparen du kannst so viele küsse haben wie du willst". Er lächelte und biss ihr kurz leicht ins Ohrläppchen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cho

avatar

Anzahl der Beiträge : 105
Anmeldedatum : 22.08.10

BeitragThema: Re: Das Anwesen von Cho   Mi Dez 08, 2010 10:29 pm

Cho´s Herz flatterte immer wilder und das erst recht,als er ihr ins Ohr biss.Worauf ihre Antwort war ,,nun,wenn du meinst würde ich am liebsten nicht mehr heute damit aufhören mit Küssen...".
Sie grinste dabei und warte auch nur auf das,was er machen würde.
Also wollte sie sich auch nicht von seinen griff befreien,da sie es auch sehr aufregend fand und sie dieses Gefühl sehr mochte.

__________________________________
,,Reden" /(Denken)

Nachdenklich/Kampf
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shinichi

avatar

Anzahl der Beiträge : 91
Anmeldedatum : 26.08.10

BeitragThema: Re: Das Anwesen von Cho   Mi Dez 08, 2010 10:40 pm

Diese Antwort hat er erwartet und deswegen lächelte er und sagte erst mal nix. Nach einer kurzen zeit, aber sagte er mit einem ruhigen Ton."Dein Wunsch ist mir Befehl". Langsam fing er an ihren Nacken auf und ab zu küssen. Sie war immer noch gefesselt und nun begann das Katz und Maus Spiel. Wer die Katze war konnte man ganz klar erkennen und dagegen konnte man auch nix sagen. Sanft verwöhne er ihren Nacken mit küssen und hörte auch nicht so schnell auf.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Das Anwesen von Cho   

Nach oben Nach unten
 
Das Anwesen von Cho
Nach oben 
Seite 4 von 5Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Naruto Starlight :: RPG Bereich :: Kiri Gakure no Sato: :: Kirigakure-
Gehe zu: